Konstruk­tion des TG-Zu­ges im CAD-Un­ter­richt

Am TG Lör­rach war es im­mer das Ziel, die theo­re­ti­schen und prak­ti­schen Un­ter­rich­te im Fach Tech­nik durch ein ge­mein­sa­mes Pro­jekt zu ver­knüp­fen. Im Jah­re 2002 entstand die Idee, dass die Schü­ler Wag­gons für ei­ne Mo­del­lei­sen­bahn zuerst konstruie­ren und dann selbst bauen sol­len. Der Un­ter­bau für den Wag­gon ist für al­le Schü­ler vor­ge­ge­ben, es han­delt sich um ein Mo­dell der Nenn­grö­ße IIm (Spur­wei­te 45 mm, Maß­stab 1:22,5), der in ei­nem Zug der Fa. LGB mit­fah­ren kann. Der Auf­bau soll von den Schü­lern nach ei­ge­nem Ge­schmack und Fä­hig­kei­ten ge­baut wer­den.

TG-Zug am TG LörrachAm Bei­spiel des Wag­gons wird das De­sign mit­hil­fe ei­nes mo­der­nen 3D- CAD-Sys­tems (In­ven­tor) ein­ge­führt. Dies fin­det im ersten Halb­jahr statt Im CAD-Be­reich fin­den Sie da­zu die 3D-Mo­del­le, die tech­ni­schen 2D-Zeich­nun­gen und die An­lei­tung zum Erstel­len der­sel­ben.

Her­stel­lung des TG-Zu­ges im Fach An­ge­wand­te Tech­nik

Im zwei­ten Halb­jahr wird der Wag­gon in der Werk­statt ge­baut und er­probt.

TG-Zug im BauEi­ne Rei­he von Wag­gons war­tet auf wei­te­re Be­ar­bei­tung.

TG Zug im BauDie Mon­ta­ge sei­nes Wag­gons be­schäf­tigt .....

KesselwagenMit viel Lie­be zum De­tail wur­de der Kes­sel­wa­gen von Pa­trick Al­brecht und Mar­tin Kun­ze ge­ar­bei­tet.

TG-Zug mit ZigarrePo­li­tisch ist der Zi­gar­ren­tran­sporter von............ viel­leicht nicht ganz kor­rekt, aber tech­nisch o.K.

TG-Zug mit AschenbecherPas­send da­zu kommt der rol­len­de Aschen­be­cher von.......... da­her.

GüterwagenEin noch nicht fer­tig mon­tier­ter Gü­ter­wa­gen.

Pres­se­be­rich­te

Ober­ba­di­sches Volks­blatt vom 22.07.2003:

Ziel ist die Ver­bin­dung von Theo­rie und Pra­xis

Am Tech­ni­schen Gym­na­sium: vom "Reiß­brett" auf die Schie­ne

Kreis Lör­rach. Wer sagt, dass Schu­le im­mer nur Theo­rie sein muss? 19 Schü­ler und vier Schü­le­rin­nen des Tech­ni­schen Gym­na­siums (Klas­se 11 /Tech­nik) zei­gen, dass es auch an­ders geht.

Je­weils zwei Schü­ler hat­ten sich vor­ge­nom­men, im Rah­men des Pro­jekts "TG-Zug" ei­nen Wag­gon für ei­ne Schmal­spur-Mo­del­lei­sen­bahn zu ent­wer­fen, al­so zu zeich­nen, und zu fer­ti­gen. Na­tür­lich hat das al­te Reiß­brett aus­ge­dient. Statt des­sen ar­bei­te­te das Team, be­glei­tet von... Stu­dien­rat Rapp, mit ei­nem CAD-Com­pu­ter­pro­gramm, um ei­nen Gü­ter­wag­gon im Maß­stab 1:22,5 und ei­ner Spur­wei­te von 45 mm zu rea­li­sie­ren.

Zu­nächst wur­de mit ei­nem mo­der­nen 3D- CAD-Sys­tem das De­sign er­stellt; al­so ein drei­di­men­sio­na­les Mo­dell. Die zwei­di­men­sio­na­le tech­ni­sche Zeich­nung, die man be­nö­tigt, um ei­nen Wag­gon tat­säch­lich her­zustel­len, wur­de eben­falls vom CAD-Pro­gramm am Com­pu­ter ab­ge­lei­tet.

Im zwei­ten Halb­jahr ging es dann in die Werk­statt. Mit dem Fort­gang des Pro­jekts er­lern­ten die Teil­neh­mer un­ter An­lei­tung der Tech­ni­schen Leh­rer Sper­ling und Wald­he­cker die Grund­fer­tig­kei­ten der Me­tall­be­ar­bei­tung wie Fei­len, Boh­ren, Dre­hen, Frä­sen, Lö­ten und an­de­res, wo­mit auch ein Ge­fühl für das Ma­te­rial ver­mit­telt wur­de.

Glei­se und Lok ka­men von der Fir­ma LGB (Leh­mann Groß­bahn), so dass jetzt am En­de des Schul­jah­res der "TG-Zug" ge­baut und aus­pro­biert wer­den konn­te.

Da­mit ist das um­ge­setzt wor­den, was die Tech­nik-Klas­sen des Tech­ni­schen Gym­na­siums aus­zeich­net: die Ver­bin­dung von Theo­rie und Pra­xis, der Wech­sel von tra­di­tio­nel­lem Un­ter­richt im Klas­sen­zim­mer zur Werk­statt, wo sich durch ei­ge­ne Ar­beit ver­fol­gen lässt, wie aus ei­nem Ent­wurf ein funk­tio­nie­ren­des Bau­teil entsteht.