Un­ter­richts­un­ter­la­gen

All­ge­mei­nes

Zug / Druck

Sche­rung / Flä­chen­pres­sung

Bie­gung

  • Ein­füh­rung in die Bie­ge­festig­keit und Übungs­auf­ga­be 12 (Co­ro­na-Un­ter­richt 07.05.2020):
    Vi­deo: Vi­deo (75 MB)
    Down­load: Mit­schrift.pdf
  • Er­mitt­lung des ma­xi­ma­len Bie­ge­mo­men­tes (Co­ro­na-Un­ter­richt 12.05.2020):
    Vi­deo: Vi­deo (46 MB)
    Down­load: Mit­schrift.pdf
  • Er­mitt­lung des ma­xi­ma­len Bie­ge­mo­men­tes (Co­ro­na-Un­ter­richt 26.05.2020):
    Down­load: Auf­ga­be 864
    Vi­deo: Auf­ga­be 864
  • Her­lei­tung der Bie­ge­haupt­glei­chung für ein Rech­teck­pro­fil (Co­ro­na-Un­ter­richt 28.05.2020):
    Down­load: Mit­schrift
    Vi­deo: Mit­schnitt (42 MB)
  • Ein Bei­spiel für die zeich­ne­ri­sche Er­mitt­lung von Auf­la­ger­kräf­ten, Quer­kraft­ver­lauf und Bie­ge­mo­men­ten­ver­lauf fin­det man bei Rein­hard Bil­lich . (02/2003)

Tor­sion

  • Ein­füh­rung in die Torsions­festig­keit und Übungs­auf­ga­be 18 (Co­ro­na-Un­ter­richt 01.07.2020):
    Vi­deo: Vi­deo (44 MB)
    Down­load: Mit­schrift.pdf

Kni­ckung

Kni­ckung ist nicht Bestand­teil des Lehr­pla­nes für Tech­ni­sche Gym­na­sien in Ba­den-Würt­tem­berg.

  • ein heißes Eisen (120 kB)
    Klei­nes Ex­pe­ri­ment zum The­ma Wär­meaus­deh­nung und Knick­be­lastung: Man neh­me ei­ne ge­ra­de Ei­sen­bahnstre­cke und ei­nen ex­trem hei­ßen Som­mer­tag.
    Beo­bach­tung: Wenn die Schie­ne sich nicht mehr aus­deh­nen kann und ge­nü­gend Span­nung auf­baut, knickt sie. In die­sem Fall wur­den die Schwel­len von den Schie­nen seit­lich durch das Schot­ter­bett ge­scho­ben.
    So ge­sche­hen am Sonn­tag, den 11.08.03, auf der Stre­cke des Chan­der­li .

Links

Li­te­ra­tur­hin­wei­se

Cover des Buches von Claus Mattheck: Design in der Natur

Matt­heck, Claus: De­sign in der Na­tur
Der Baum als Lehr­meis­ter

1997, 325 Sei­ten, Rom­bach Ver­lag Frei­burg

Be­schreibt Met­ho­den der bio­me­cha­ni­schen Gestal­top­ti­mie­rung - sehr gut.

Cover des Buches von Claus Mattheck: Warum alles kaputt geht

Matt­heck, Claus: Warum alles kaputt geht
Form und Versagen in Natur und Technik

2003, 208 Sei­ten, Forschungszentrum Karlsruhe GmbH

Dem Leser soll der schadenskundliche Blick für das schwächste Glied in der Kette, für den Pferdefuß in der Konstruktion und damit für die Schadensursache von Morgen vermittelt werden. (aus der Einleitung von Claus Mattheck)
Die einfache Darstellung sollte aber nicht darüber hinweg täuschen, dass hier auch für den Mechanik-Profi eine Reihe interessanter Aspekte in genussvoller Darstellung geboten wird. (aus einer Meinung zu diesem Buch von Prof. Dr.-Ing. Dietmar Gross)